Ärzte Zeitung, 07.01.2016

Tarifwechsel

Gothaer tritt Leitlinien bei

KÖLN. Auch die Gothaer Krankenversicherung will künftig das Tarifwechselrecht in der privaten Vollversicherung möglichst kundenfreundlich umsetzen.

Der Kölner Versicherer ist den Tarifwechsel-Leitlinien des Verbands der privaten Krankenversicherung beigetreten.

Damit greift die Selbstverpflichtung der Branche bei rund 150.000 Vollversicherten zusätzlich. Die Leitlinien, die über die gesetzlichen Vorschriften hinausgehen, sind am 1. Januar in Kraft getreten.

Eigentlich wollte die Gothaer Kranken von Anfang an mit von der Partie sein, beim formalen Beitritt ist aber offensichtlich etwas schief gelaufen. (iss)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

"Telemedizin ist für uns Landärzte die Zukunft"

Geringes Honorar, hoher Aufwand und auf bestimmte Diagnosen begrenzt – trotzdem setzen einige Ärzte auf die Videosprechstunde. Und das aus vielerlei Gründen. mehr »

Was 100-Jährige von anderen unterscheidet

100-Jährige sind oft weniger krank als die Jüngeren. Worauf es ankommt, haben Forscher anhand von Daten von AOK-Versicherten herausgefunden. mehr »

Strategie zur Künstlichen Intelligenz gefasst

Die Bundesregierung will Deutschland fit für die Künstliche Intelligenz machen. Dazu hat das Kabinett jetzt Eckpunkte einer Strategie beschlossen. Gesundheit ist ein zentrales Thema. mehr »