Ärzte Zeitung online, 03.12.2018

PKV

Tele-Coaching und DNA-Test für Depressive

MANNHEIM. Die Inter Krankenversicherung bietet vollversicherten Kunden, die an einer Depression erkrankt sind, eine gezieltere Versorgung an. Kern des Programms ist ein Tele-Coaching durch eine psychologische Fachkraft. Doch auch die medikamentöse Versorgung soll verbessert werden. Dazu stellt der Versicherer Kunden einen DNA-Test zur Verfügung, mit dem der behandelnde Arzt ermitteln kann, welche Medikamente sich für sie am besten eignen.

Kooperationspartner ist Stadapharm. Die Ärzte bleiben in ihren Therapieentscheidungen frei, betont die Inter auf Anfrage. Der Test sei optional und nicht zwingend für die Programmteilnahme erforderlich. Die Testergebnisse gingen ausschließlich an den Arzt. (iss)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Dieses Training hält jung

Forscher haben in einer Studie Trainingsformen identifiziert, die die Zellalterung verlangsamen: Wer sein Leben verlängern will, sollte wohl eher aufs Laufband als in die Muckibude. mehr »

Mehr Ausgaben zur Gesundheitsförderung

Die gesetzlichen Krankenkassen haben im vergangenen Jahr 8,1 Millionen Menschen mit gesundheitsfördernden und präventiven Maßnahmen erreicht – so viele wie nie zuvor. Doch es gibt auch Lücken. mehr »

Zahl der Abtreibungen zurückgegangen

2018 wird es wohl weniger Schwangerschaftsabbrüche geben als im Jahr zuvor, so eine Statistik. mehr »