PKV

Tele-Coaching und DNA-Test für Depressive

Veröffentlicht:

MANNHEIM. Die Inter Krankenversicherung bietet vollversicherten Kunden, die an einer Depression erkrankt sind, eine gezieltere Versorgung an. Kern des Programms ist ein Tele-Coaching durch eine psychologische Fachkraft. Doch auch die medikamentöse Versorgung soll verbessert werden. Dazu stellt der Versicherer Kunden einen DNA-Test zur Verfügung, mit dem der behandelnde Arzt ermitteln kann, welche Medikamente sich für sie am besten eignen.

Kooperationspartner ist Stadapharm. Die Ärzte bleiben in ihren Therapieentscheidungen frei, betont die Inter auf Anfrage. Der Test sei optional und nicht zwingend für die Programmteilnahme erforderlich. Die Testergebnisse gingen ausschließlich an den Arzt. (iss)

Mehr zum Thema

Bundestag

Parlament winkt Spahns umstrittenes GVWG-Mammutgesetz durch

Der Konkrete Fall

Bei COVID-19 trennt sich Spreu vom Weizen

Das könnte Sie auch interessieren
Depressionen im Lockdown: Zeit, zu handeln

Corona & Depression

Depressionen im Lockdown: Zeit, zu handeln

Anzeige | Bayer Vital GmbH
Depression: Eine Krankheit mit vielen Fragen

Wissenswertes zu Depressionen

Depression: Eine Krankheit mit vielen Fragen

Anzeige | Bayer Vital GmbH
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Viele Menschen leiden nach einer SARS-CoV-2-Infektion an Fatigue. Eine Impfung scheint sich hier nicht noch zusätzlich negativ auszuwirken.

Corona-Studien-Splitter

Offenbar kein positiver Effekt von ASS bei COVID-19