Kongressvorschau

Ernährungstherapie bei Adipositas

Veröffentlicht:

Die langfristig erfolgreiche Behandlung eines Adipösen ist eine schwierige Aufgabe. Erforderlich ist ein strukturiertes Vorgehen und eine reelle Sicht der Behandlungsumstände, sagt Professor Alfred Wirth aus Bad Rothenfelde. Er spricht auf der MEDICA in Düsseldorf zur Ernährungstherapie.

Die Ernährungstherapie umfasst zwei Merkmale: die Relation der Makronährstoffe (Kohlenhydrate, Fett, Eiweiß) und die Essmenge. Hinsichtlich der Relation der Makronährstoffe werden neue Studienergebnisse dargestellt und die Vor- und Nachteile der einzelnen Reduktionskostformen besprochen.

Für den Therapieerfolg sind Auswirkungen auf die Gewichtsabnahme, die Körperzusammensetzung, den Grundumsatz, weitere kardiovaskuläre Risikofaktoren, den Hunger und die Sättigung ausschlaggebend. Nahrungsmittel mit einem niedrigen glykämischen Index sind nicht nur für Diabetiker von Vorteil.

Übergewichtige und adipöse Personen müssen häufig auch die Essmenge reduzieren. In der Ernährungsberatung wurde bisher ein viel zu geringes Gewicht auf die Erfassung der Essmenge gelegt; das trifft sowohl für Hilfsmittel (etwa Fragebögen, Software) als auch für das Interview zu.

Professor Alfred Wirth aus Bad Rothenfelde hält seinen Vortrag "Strategie der Adipositaschirurgie - Ernährungstherapie" am Mittwoch, dem 16. 11, zwischen 10 und 13 Uhr im Raum  3 im 1. Obergeschoss des CCD Süd.

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lange wurden Jugendliche nur als Zielgruppe für Corona-Impfungen wahrgenommen, nicht aber als Pandemieopfer. Das sorgt jetzt für volle Wartezimmer bei Therapeuten.

© Frank Hoermann / SvenSimon / picture alliance

Zi-Trendreport

Corona wirkt weiter auf Fallzahlen

Bei der Knie-Totalendoprothese gibt es einiges zu beachten, mahnt ein Orthopäde.

© peterschreiber.media / stock.adobe.com

Appell des BVOU

Mehr Zurückhaltung bei der Indikation zu Knieendoprothesen!

Eher unbegründete Ängste und Unsicherheiten sollten nicht dazu führen, dass notwendige Impfungen bei Kindernoder Erwachsenen unterlassen werden.

© Mareen Fischinger / Westend61 / picture alliance

Kollegenratschlag

So impfen Ärzte bei Dermatosen richtig