medica

Siemens spendet für "Ärzte der Welt"

Veröffentlicht:

DÜSSELDORF (eb). Siemens Healthcare hat eine Spendenaktion für "Ärzte der Welt" ins Leben gerufen: Das Unternehmen spendet der Organisation für jedes fünfzigste zwischen dem 1. Oktober und dem 31. Dezember 2011 verkaufte Siemens-Ultraschallgerät ein Acuson X150 für weltweite Hilfsprojekte.

"Ärzte der Welt" engagiert sich mit 356 Gesundheitsprogrammen in 78 Ländern weltweit für Menschen in Krisensituationen. Neben Soforthilfeeinsätzen legt das internationale Netzwerk Wert auf eine nachhaltige Unterstützung, etwa bei lang anhaltenden Krisen oder in strukturschwachen Regionen.

Für derartige Projekte - unter anderem in Kambodscha, Tunesien, aber auch in Deutschland - werden die Ultraschallgeräte zur Verfügung gestellt. Bevor sie zum Einsatz kommen, werden die projektverantwortlichen Ärzte der Hilfsorganisation bei Siemens für den Umgang mit dem Acuson X150 geschult.

Das erste Gerät ist für die Ukraine bestimmt, um Flüchtlinge und Migranten ohne Versicherungsschutz medizinisch zu versorgen. Es wird heute um12.30Uhr auf dem Siemens Stand übergeben.

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Zwei Impfungen bei einem Termin: COVID-Vakzinen und andere Totimpfstoffe dürfen jetzt ohne Abstand gleichzeitig verabreicht werden.

© Jens Rother - stock.adobe.com

Aktualisierte STIKO-Empfehlungen

Neue Regeln für COVID-Booster und gleichzeitige Influenza-Impfung