Chirurgie

800 000 Libanesen auf der Flucht - Appell der WHO

Veröffentlicht: 26.07.2006, 08:00 Uhr

NEU-ISENBURG (Smi/ag). Die WHO fordert von der Weltgemeinschaft 32,4 Millionen US-Dollar (etwa 25,6 Millionen Euro), um die Flüchtlinge im Libanon für die nächsten drei Monate medizinisch zu versorgen.

In dem Krieg zwischen Israel und der schiitischen Hisbollah im Libanon sind bislang etwa 390 Menschen getötet und mehr als 1200 verletzt worden, so die Weltgesundheitsorganisation in ihrem Appell. Etwa 800 000 Libanesen sind auf der Flucht. Die Flüchtlinge bräuchten Zugang zu sauberem Wasser und Sanitäranlagen, die Verletzten Zugang zu Krankenhäusern und chronisch Kranke Zugang zu Medikamenten.

Die Vereinten Nationen haben einen Spendenaufruf für die von der israelischen Offensive betroffenen Menschen im Libanon gestartet. Ihr Ziel ist, 150 Millionen Dollar (119 Millionen Euro) humanitärer Hilfe zu sammeln.

Ein Teil der Spenden soll nach Syrien gehen, wohin nach UN-Schätzungen schon mehr als 150 000 Libanesen geflohen sind. Weitere 23,8 Millionen Dollar sollen dem UN-Kinderhilfswerk Unicef für die Versorgung von Kindern und Jugendlichen zur Verfügung gestellt werden.

Mehr zum Thema

Coronavirus

Krankenhäuser wollen elektive Eingriffe zurückfahren

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Parkhausdeck flugs zur Corona-Praxis umfunktioniert

Kreativität in Zeiten der SARS-CoV-2-Pandemie

Parkhausdeck flugs zur Corona-Praxis umfunktioniert

Was wir jetzt zu COVID-19 erforschen müssen

„CoronaUpdate“-Podcast

Was wir jetzt zu COVID-19 erforschen müssen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden