Online-Betreuungsprogramm

"Aktiv mit MS" jetzt noch patientenfreundlicher

Veröffentlicht:

BERLIN. Für Menschen mit Multipler Sklerose gibt es ein Online-Betreuungsprogramm, das ihnen bei den Herausforderungen des Alltags hilft. Die Website "Aktiv mit MS" bietet dafür seit Jahren Hilfestellungen, Informationen und den Austausch mit anderen Betroffenen im Forum.

Neu ist die verbesserte Benutzerführung und das Design. Auch mobil ist die Seite damit nutzbar, teilt das Unternehmen Teva mit.

Die Website bietet mehr als 700 Artikel zum Thema MS, unter anderem zu den Themen Kinderwunsch, Sport oder neue Forschungsansätzen. Das Forum repräsentiert mit mehr als 22.000 Mitgliedern die nach eigenen Angaben größte Web-Community von Menschen mit MS und deren Angehörigen in Deutschland. (mmr)

Mehr zum Thema

EBV als notwendiger Faktor

Studie stützt Virushypothese bei Multipler Sklerose

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Warten auf den PCR-Test: Abstrichröhrchen.

© Uwe Anspach / dpa

Bund-Länder-Runde am Montag

Corona-PCR-Tests: Ärzte und MFA sollen jetzt doch Vorrang erhalten

Blutkulturen sollten bei jedem Sepsis-Patienten angelegt werden – bei jedem Fünften in Deutschland ist das nicht der Fall.

© Patchara / stock.adobe.com

Quick SOFA und Blutkulturen

Bei Sepsis tickt die Uhr – wie Ärzte handeln sollten

Ein Mann geht auf der Theresienwiese an einem Plakat der Aufschrift "Impfen" vorbei.

© Sven Hoppe/dpa

Einrichtungsbezogene Impfpflicht

Länder attackieren Corona-Impfpflicht im Gesundheitswesen