Schlaganfall

Alter ist keine Schranke für Lyse bei Schlaganfall

Veröffentlicht:

GLASGOW (ob). Ein hohes Alter ist per se kein Grund, bei Patienten mit akutem Schlaganfall auf die Lyse-Behandlung zu verzichten. Auch bei über 80-jährigen Patienten sind bleibende funktionelle Behinderungen als Folge eines ischämischen Schlaganfalls nach Thrombolyse deutlich geringer als bei Patienten ohne Lyse.

Zu diesem Ergebnis kommt eine Arbeitsgruppe um Professor Kennedy Lees aus Glasgow bei ihrer Analyse der in zwei Registern erhobenen Daten von knapp 30 000 Patienten, die entweder eine Lyse mit Alteplase oder keine entsprechende Therapie erhielten (BMJ online).

Mehr zum Thema

„EvidenzUpdate“-Podcast

Typ-2-Diabetes – was nach Metformin kommt und die Niere schützen kann

„EvidenzUpdate“-Podcast

LDL-Cholesterin und die Zielwerte – was ist das neue Normal?

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Die vergangenen Wochen seien mit Blick auf die Pandemie sehr ermutigend gewesen, sagte Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) am Mittwoch im Bundestag.

Corona-Befragung im Bundestag

Spahn kommt glimpflich davon