Osteoporose

Am kommenden Samstag ist Osteoporose-Tag

NEU-ISENBURG (ikr). Am kommenden Samstag, den 20. Oktober, ist Welt-Osteoporose-Tag. Unter dem Motto "Verhindere den Knochenbruch - Kenne und vermindere Dein Osteoporose-Risiko!" finden um diesen Tag herum bundesweit viele Informationsveranstaltungen statt.

Veröffentlicht:

Dazu gehört auch die große Informationsveranstaltung vom Kuratorium Knochengesundheit in Bad Füssing. Das Ereignis findet am 20. Oktober um 13 Uhr im Kurhaus Bad Füssing statt. Hierbei soll die Öffentlichkeit über Osteoporose und ihre Folgen sowie über die derzeitigen Möglichkeiten der Diagnostik und Therapie informiert werden.

Das Kuratorium Knochengesundheit bietet zum Aktionstag auch einen Osteoporose-Risikotest an. Konzipiert ist er nach aktuellen wissenschaftlichen Leitlinien. Der Test soll Ärzten helfen, das Frakturrisiko ihrer Patienten einzuschätzen. Er ist erhältlich unter www.osteoporose.org oder als Faltblatt beim Kuratorium Knochengesundheit, Stichwort "Risikotest", Leipziger Str. 6, 74889 Sinsheim. 40 Stück kosten 3 Euro (in Briefmarken), 100 Stück 5 Euro (bar oder in Briefmarken).

Der Bundesselbsthilfeverband für Osteoporose (BfO) richtet am 27. Oktober in München einen Patientenkongress aus Anlass des Welt-Osteoporose-Tages aus. Dabei geht es auch um die Prävention der Knochenkrankheit. Unterstützt wird die Veranstaltung an der Ludwigs-Maximilians-Universität von dem Unternehmen Sandoz. Das gilt auch für die neue, kostenlose Patienten-Broschüre des BfO zu Osteoporose "Reduziere Dein Risiko". Sie kann unter www.osteoporose-deutschland.de heruntergeladen werden.

Weitere Infos zum diesjährigen Welt-Osteoporose-Tag gibt es unter www.osteoporose.org; einfach den Link "Welt-Osteoporose-Tag" anklicken.

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Die Privatliquidation, aber auch Recall-Tätigkeiten können MFA durchaus im Homeoffice erledigen.

Exklusiv Corona-Prävention

Homeoffice für MFA und ZFA? Ärzte sind skeptisch

Die Genanalytik von SARS-CoV-2 soll nun auch in Deutschland vorangetrieben werden. Dabei können auch spezifische PCR-Verfahren genutzt werden.

Gastbeitrag zur SARS-CoV-2-Testung

Wie mittels PCR-Tests Coronavirus-Mutationen entdeckt werden können