Ernährungsmedizin

Anabolika in Präparaten zum Muskelaufbau

Veröffentlicht: 29.08.2006, 08:00 Uhr

BONN (dpa). Vor zugesetzten Anabolika in Muskelaufbau-Präparaten hat das Bundesinstitut für Arzneimittel (BfArM) gewarnt.

Einige Präparate zum raschen Muskelaufbau, die im Internet zu kaufen seien, enthielten Anabolika, ohne daß sie als Inhaltsstoffe angegeben werden, so das BfArM.

Präparate mit Anabolika dürften nicht als Nahrungsergänzungsmittel verkauft werden. Wegen fehlender Kontrolle des Internethandels bestehe die Gefahr, daß Verbraucher über die wahre Zusammensetzung der Mittel getäuscht würden.

Mehr zum Thema

Cannabidiol

EuGH: Cannabis-Öl ist nicht psychoaktiv

Darmkrebsprävention

Schützt gesundes Essen vor frühen Adenomen?

Für Patienten und Interessierte

Digitales Programm zum Weltdiabetestag

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Gleich bis 4. März kommenden Jahres ist dieses Hotel geschlossen. So weit reichen die jetzt geplanten Maßnahmen zur Verlängerung des Lockdowns im Moment allerdings noch nicht.

Lockdown – Weihnachten – Lockdown

Bund und Länder planen Corona-Verbote bis 2021