Testosteron-Mangel

Anästhesiespray auf Penis hilft bei Ejaculatio praecox

Veröffentlicht: 01.02.2007, 08:00 Uhr

BIRMINGHAM (hub). Kommen Männer zu schnell, könnte ihnen ein topisches Lokalanästhetikum helfen. Das hat eine Studie mit 54 Männern ergeben, die vorzeitige Ejakulationen hatten - im Mittel eine Minute nach Beginn des Akts (BJU Int 99, 2006, 369).

Die Männer erhielten entweder ein Spray aus Lidocain und Prilocain oder ein Placebospray zum Aufsprühen auf den Penis. In der Placebogruppe verlängerte sich die Zeit bis zum Samenerguss um 42 Sekunden. Das Verumspray brachte 3,8 Minuten zusätzlich.

Das Spray wurde von den Männern und ihren Partnerinnen gut vertragen, berichten die Forscher. Nach der Zufriedenheit der Frauen wurde allerdings nicht gefragt.

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Was wir jetzt zu COVID-19 erforschen müssen

„CoronaUpdate“-Podcast

Was wir jetzt zu COVID-19 erforschen müssen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden