Zugelassen

Apremilast bei Psoriasis und PsA

Veröffentlicht:

BOUDRY, SCHWEIZ. Für die Therapie bei Psoriasis und Psoriasis-Arthritis (PsA) hat Otezla® (Apremilast) von der Europäischen Kommission die Zulassung erhalten, meldet Celgene International Sàrl.

Die Indikationen des oral verabreichten, selektiven Phosphodiesterase-4-Inhibitors:

Mittelschwere bis schwere chronische Plaque-Psoriasis bei Erwachsenen, die auf eine andere systemische Therapie nicht angesprochen oder eine Kontraindikation oder Intoleranz gegenüber anderen systemischen Therapien wie Ciclosporin, Methotrexat oder Psoralen und UVA-Licht haben,

Monotherapie oder kombiniert mit DMARDs bei aktiver PsA bei Erwachsenen, die auf DMARDs unzureichend angesprochen oder diese nicht vertragen haben. (eb)

Mehr zum Thema

Almirall

Neue Option bei atopischer Dermatitis

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Stellungnahme zum Medizinforschungsgesetz

Bundesrat lehnt vertrauliche Erstattungsbeträge ab

Fortschritte in der HIV-Impfstoffforschung

B-Zellen im Fokus der HIV-Immunisierung

Lesetipps