Atemwegskrankheiten

Bei Mukoviszidose lindert Kochsalz die Symptome

SYDNEY (ple). Patienten mit Mukoviszidose kann die Inhalation einer hypertonen Kochsalzlösung als Zusatzbehandlung zur Standardtherapie eine zusätzliche Linderung der Symptome verschaffen. Dies geht aus den Ergebnissen einer randomisierten Doppelblind-Studie mit 164 Patienten in Australien hervor.

Veröffentlicht: 23.01.2006, 08:00 Uhr

Bei Mukoviszidose werden aufgrund einer Mutation im Gen für ein Membrankanal-Eiweiß übermäßig viel Natriumionen aus dem Mukus der Bronchien absorbiert. Deshalb wurde in der Studie der Effekt einer hypertonen Kochsalzlösung getestet.

Im Vergleich zur Kontrollgruppe, in der die Patienten eine physiologische Kochsalzlösung inhalierten, hatten Patienten bei Inhalation von siebenprozentiger Kochsalzlösung eine um 82 ml höhere forcierte exspiratorische Vitalkapazität. Auch der FEV1-Wert - also das forcierte exspiratorische Volumen (Einsekundenkapazität) - am Studienende war in der Verumgruppe um 68 ml signifikant höher als in der Kontrollgruppe, bezogen auf den Wert nach vier Wochen Behandlung.

Zudem hatten Patienten der Verumgruppe seltener Exazerbationen. Dadurch waren Antibiotikatherapien seltener erforderlich als in der Kontrollgruppe. Inhaliert wurde zweimal täglich über 48 Wochen. Zusätzlich zur Standardtherapie erhielten die Patienten vor der Inhalation einen Bronchodilatator.

Mehr zum Thema

Hotline 116117

Schnellere Einschätzung bei Corona-Verdacht

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Internisten und MVZ fordern klare Worte der KVen

Rettungsschirm

Internisten und MVZ fordern klare Worte der KVen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden