Suchtkrankheiten

"Berlin qualmfrei" setzt auch auf Ärzte

BERLIN (ami). Ärzte in Berlin sollen ihre Patientinnen auf die Gefahren des Rauchens in der Schwangerschaft und die Gefahren des Passivrauchens für Kinder hinweisen.

Veröffentlicht:

Dazu hat der Berliner Gesundheitsstaatssekretär Professor Benjamin-Immanuel Hoff aufgerufen. Unterstützung erhalten die Ärzte von der Initiative "Berlin qualmfrei".

Sie hat gemeinsam mit den Berliner Bezirken und mit Unterstützung der Senatsgesundheitsverwaltung 1200 Infopakete mit Plakaten und Broschüren zum Thema an Kinder- und Frauenärzte, Hebammen, Gesundheitszentren, Schwangerschaftsberatungsstellen in Berlin verschickt.

Mehr zum Thema

Querschnittstudie

Wer oft Marihuana raucht, bringt Herz und Hirn in Gefahr

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Der Verwaltungsrat des GKV-Spitzenverbands hat sich für die Gliederung der Krankenhausversorgung in Schwerpunktzentren ausgesprochen,

Positionspapier des Spitzenverbands

GKV formuliert 12 Punkte für eine Klinikreform