Magen-Karzinom

Bestrahlung bei Brustkrebs auch während der Op

Veröffentlicht:
Für ausgewählte Patientinnen mit Brustkrebs kann die intraoperative Bestrahlung eine Alternative sein.

Für ausgewählte Patientinnen mit Brustkrebs kann die intraoperative Bestrahlung eine Alternative sein.

© karoshi / fotolia.com

LONDON (hub). Bei Frauen mit Brustkrebs hat eine Bestrahlung während der Op ähnliche Ergebnisse wie eine postoperative Radiatio der Brust. Das hat eine Studie mit etwa 2200 Frauen mit invasivem duktalem Mammakarzinom ergeben (Lancet online).

Die eine Hälfte der Frauen erhielt intraoperativ eine gezielte Bestrahlung mit dem Gerät Intrabeam®, die andere Hälfte wurde im Anschluss an die brusterhaltende Op klassisch bestrahlt. Die Frauen waren 45 Jahre und älter.

Die lokale Rezidivrate nach vier Jahren lag in der Gruppe mit intraoperativer gezielter Bestrahlung bei 1,2 Prozent, bei postoperativer externer Bestrahlung bei 0,95 Prozent. Die Häufigkeit sämtlicher Komplikationen inklusive schwerer Toxizität war in beiden Gruppen mit 3,3 versus 3,9 Prozent ähnlich.

Für ausgewählte Patientinnen in frühen Brustkrebsstadien könnte die Radiatio während der Op eine Alternative zur bisher üblichen Bestrahlung sein, so die Autoren.

Das könnte Sie auch interessieren
Kasuistik: Das deutliche Ansprechen in der Zweitlinie

© Prof. Dr. Jörg Trojan | Peter Holger Fotografie | Lilly Deutschland GmbH

Patientenfall

Kasuistik: Das deutliche Ansprechen in der Zweitlinie

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Zwischen Trend & Kausalität: Kaffee & Überleben

© Rawpixel | iStock.com

Kolorektales Karzinom

Zwischen Trend & Kausalität: Kaffee & Überleben

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Kasuistik: 68-Jährige Patientin mit inoperablen Lebermetastasen

© Fizkes | iStock.com

Patientenfall

Kasuistik: 68-Jährige Patientin mit inoperablen Lebermetastasen

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Eine Spritze wird während einer Corona-Impfaktion in Hamburg aufgezogen.

© Daniel Bockwoldt / dpa

Gastbeitrag

Corona-Impfpflicht? Es gäbe Alternativen!

Unzufrieden mit der Vermittlung von Terminen für Arztpraxen: vdek-Vorstandsvorsitzende Ulrike Elsner.

© Yantra / stock.adobe.com

Lange Wartezeiten kritisiert

Ersatzkassen fordern mehr Sprechstundenzeiten in Facharztpraxen