Krebs

Betreuung für Kinder krebskranker Eltern

MÜNCHEN (sto). Für Kinder und Jugendliche, deren Eltern an Krebs erkrankt sind, gibt es am Klinikum Großhadern der Universität München eine spezielle psychologische Betreuung.

Veröffentlicht:

Getragen wird das Angebot, das zu Beginn des Jahres mit vier Stunden pro Woche gestartet ist, von dem Verein "lebensmut e.V.", der sich seit 1999 um die psycho-onkologische Begleitung von Krebspatienten kümmert.

Das Angebot der "Kindersprechstunde" sei nicht beschränkt auf Patienten, die in Großhadern in Behandlung sind. Es richte sich vielmehr an alle betroffenen Eltern, die Hilfe für ihre Kinder suchen, betonte die Leiterin der Psycho-Onkologie in Großhadern, Dr. Pia Heußner. Um das neue Angebot realisieren zu können, wurde auf dem Klinikgelände ein Container mit kindgerechter Umgebung aufgestellt, dessen Anschaffung vom Unternehmen Henkel unterstützt wurde.

Die "Kindersprechstunde" umfasst die Beratung der Eltern, Familiengespräche, Gespräche mit den Kindern über Themen wie Krankenhaus, Krebs, Tod und Trauer. Angeboten werden Kurzzeittherapien und bei Bedarf die Weitervermittlung zu niedergelassenen Therapeuten. Die seelische Belastung von Kindern könne von den schwer kranken Eltern oftmals nicht richtig wahrgenommen werden, begründete Heußner die "Kindersprechstunde". Die Kinder leisteten häufig "seelische Schwerstarbeit" und seien damit emotional überfordert. Zu den besonders Betroffenen gehören jugendliche Mädchen, die die Elternrolle übernehmen.

Eine Untersuchung aus dem Jahr 1996 mit 136 Kindern und Jugendlichen, deren Eltern an einer weit fortgeschrittenen Krebserkrankung litten, habe gezeigt, dass nur 56 Prozent der Kinder überhaupt über den anstehenden Tod aufgeklärt worden waren.

Mehr zum Thema

Weniger Krebdiagnosen

Corona bremst Krebsversorgung in Bayern aus

Radioligandentherapie

Prostatakrebs: Therapieerfolg mit Lutetium-177

Schlagworte
Das könnte Sie auch interessieren
Management tumorassoziierter VTE

© Leo Pharma GmbH

CME-Fortbildung

Management tumorassoziierter VTE

Anzeige | Leo Pharma GmbH
CAT bei „3G“-Tumoren richtig managen

© Leo Pharma GmbH

Empfehlungen

CAT bei „3G“-Tumoren richtig managen

Anzeige | Leo Pharma GmbH
Die Ära der Immunonkologie: bessere Chancen für Krebspatienten

© Bristol-Myers Squibb

Immunonkologie mit dem Schwerpunkt Biomarker

Die Ära der Immunonkologie: bessere Chancen für Krebspatienten

Anzeige | Bristol-Myers Squibb GmbH & Co. KGaA
Prädiktion in der Immunonkologie mit Biomarkern

© Alpha Tauri 3D Graphics / shutterstock

Immunonkologie mit dem Schwerpunkt Biomarker

Prädiktion in der Immunonkologie mit Biomarkern

Anzeige | Bristol-Myers Squibb GmbH & Co. KGaA
OH-Ton – Trifft den Ton in der Onkologie & Hämatologie

© Bristol-Myers Squibb GmbH & Co. KGaA

CAR-T-Zelltherapie

OH-Ton – Trifft den Ton in der Onkologie & Hämatologie

Anzeige | Bristol-Myers Squibb GmbH & Co. KGaA
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Erstbescheinigung bei Arbeitsunfähigkeit: Wird statt einer F-Diagnose eine R-Diagnose gewählt, ist gemäß Richtlinie zunächst nur eine Dauer der AU für sieben Tage erlaubt.

© picture alliance / Bildagentur-online/McPhoto

BAG-Urteil

AU bei Kündigung: Darauf sollten Hausärzte achten

Schwangere ab dem 2. Trimenon gehören jetzt offiziell zu den Zielgruppen für die COVID-Impfung.

© New Africa / stock.adobe.com

STIKO-Empfehlung

So sollen Schwangere gegen COVID-19 geimpft werden