Blei-verseuchtes Marihuana alarmiert Ärzte

Veröffentlicht:

LEIPZIG (dür). Mit Blei versetztes Marihuana hat in Leipzig bei vielen Drogenkonsumenten zu Vergiftungserscheinungen geführt. Niedergelasse sind dazu aufgerufen, mit dem Gesundheitsamt zu kooperieren.

Bereits Anfang November 2007 hatten Vertreter von Polizei und Gesundheitsamt erstmals vor den verunreinigten Drogen gewarnt. Da sich die Zahl der Betroffenen trotzdem erhöhte, bittet das Gesundheitsamt die niedergelassenen Ärzte, die Zahl der bei ihnen gemachten Blutuntersuchungen zu melden, um sich einen Überblick über das Ausmaß der Kontaminationen zu verschaffen. Der Hartmannbund rief seine Mitglieder zur Kooperation mit dem öffentlichen Gesundheitsdienst auf.

Nach einer Bilanz des Gesundheitsamtes ließen sich bislang 400 Drogenkonsumenten untersuchen, von 360 vorliegenden Befunden wurden bei 113 Menschen zu hohe Bleiwerte im Blut festgestellt.

Mehr zum Thema

Neuroimaging

ZI in Mannheim erhält 7-Tesla-MRT

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Allokation von Ressourcen in schwierigen Zeiten

Allgemeinmedizin, das ist „lebenslange Präzisionsmedizin“

Erstmal ohne Kioske, PVZ, Studienplätze

Lauterbach speckt geplantes Versorgungsgesetz massiv ab

Lesetipps
Klinische Daten sind spärlich: EM-Aufnahme von Phagen.

© Matthew Dunne / ScopeM / ETH Zürich

Viele Studien, wenig Evidenz

Phagentherapie – der lange Weg in die klinische Anwendung

Der 130. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin findet vom 13. bis 16. April in Wiesbaden statt.

© Sophie Schüler

Übersichtsseite

DGIM-Kongress: Unsere Beiträge im Überblick