Blutdrucksenkung lohnt sich auch im hohen Alter

NEW YORK (ob). Eine Normalisierung der Blutdruckwerte ist auch bei Patienten im Alter über 70 Jahren mit einer Reduktion der Sterberate assoziiert.

Veröffentlicht:

Zu diesem Ergebnis kommt eine Gruppe von US-Forschern in einer Beobachtungsstudie, die auf Daten von 183 054 ehemaligen Militärangehörigen basiert, darunter viele im Alter über 80 Jahre.

Innerhalb des achtjährigen Beobachtungszeitraum starb knapp jeder Vierte (24,8 Prozent). Mit 16,7 Prozent war die Sterberate bei denjenigen US-Veteranen am niedrigsten, bei denen systolische Werte zwischen 130 und 139 mmHg erreicht wurden, berichtete Dr. Vasilios Papademetriou aus Washington beim Kongress der amerikanischen Hypertonie-Gesellschaft ASH in New York.

Der optimale Bereich für den diastolischen Blutdruck lag zwischen 70 und 79 mmHg. In den Subgruppen, in denen systolische Werte zwischen 140 und 149 mmHg oder von 150 mmHg und höher erreicht worden waren, war die Gesamtsterberate im Vergleich um 17 Prozent respektive 40 Prozent höher. Auch systolische Werte niedriger als 130 mmHg waren mit einem Anstieg der Mortalität assoziiert.

Mehr zum Thema

Nationale VersorgungsLeitlinie

NVL Hypertonie bereit zur Konsultation

Das könnte Sie auch interessieren
Polymedikation: Bei Patienten mit Hypertonie keine Seltenheit. Eine Single Pill hätte Vorteile.

© obs/dpa

START-Studie

Single Pill: Mehr Leitlinie in der Hypertonie wagen!

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: APONTIS PHARMA
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Impf-Chaos nach Silvester wohl abgewendet

Coronavirus-Impfverordnung soll nun doch verlängert werden