Corona-Impfung

CDC und FDA in den USA empfehlen COVID-Impfung für Kinder ab 6 Monaten

Veröffentlicht:

Washington. Nach einem Beratergremium der US-Arzneimittelbehörde FDA hat sich auch die Gesundheitsbehörde CDC für den Einsatz der SARS-CoV-2-Schutzimpfung bei Kindern im Alter ab dem 6. Monat ausgesprochen.

Sowohl die Vakzine Comirnaty® von BioNTech und Pfizer als auch Spikevax® von Moderna könnten für etwa 18 Millionen Kleinkinder zum Einsatz kommen. Die Empfehlung muss noch unterzeichnet werden, was laut US-Medienberichten aber als Formsache gilt.

Derzeit ist die mRNA-Vakzine Comirnaty® in den USA für Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren zugelassen, Spikevax® für Menschen ab 18 Jahren. Letzterer soll nach einer Empfehlung des zuständigen FDA-Beratergremiums künftig bereits ab 6 Jahren zuzulassen sein.

In der EU ist derzeit noch keine Corona-Vakziine für sehr junge Kinder zugelassen. Die europäische Arzneimittelbehörde EMA in Amsterdam prüft zurzeit, ob Spikevax® auch für Kinder unter sechs Jahre zugelassen werden kann. Für Comirnaty® (zugelassen ab 5 Jahren) hat eine solche Prüfung noch nicht begonnen. (dpa)

Mehr zum Thema

Impfstoff-Verfall

Pädiater üben scharfe Kritik an Kühlschrank-Urteil

Frühsommer-Meningoenzephalitis

In FSME-Risikogebieten hapert es an der Prävention

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Dr. Claudia Vollbracht

© [M] Privat; Christoph Burgstedt / Getty Images / iStock

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Appell zur adjuvanten Vitamin-C-Therapie bei Krebs

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe Naturmedizin
Mit Vitamin C gegen schwere Langzeitfolgen

© designer491 / Getty Images / iStockphoto

Long-COVID

Mit Vitamin C gegen schwere Langzeitfolgen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Karl Lauterbach (SPD), Bundesminister für Gesundheit, stellt Eckpunkte zur Finanzreform der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) auf einer Pressekonferenz in seinem Ministerium vor.

© Kay Nietfeld/dpa

Entwurf des GKV-Spargesetzes

Lauterbach kassiert extrabudgetäre Vergütung für Neupatienten

Gelbe Fingernägel – ein leicht übersehener Hinweis auf eine seltene Erkrankung.

© Prof. M. Kreuter, Heidelberg

Knifflige Diagnostik

Verdächtig, wenn Befunde nicht zusammenpassen

Blick in ein Corona-Testzentrum in Berlin: Die KVen werden die Abrechnung der Testzentren nun doch weiter annehmen und Auszahlungen vornehmen.

© Christophe Gateau / dpa

Corona-Bürgertests

BMG und KBV verständigen sich über Abrechnung der Corona-Testzentren