Darmwanddicke als Kriterium

Therapie bei Colitis ulcerosa lässt sich per Ultraschall überwachen

Lassen sich Kontrolluntersuchungen bei Colitis ulcerosa auch per Ultraschall durchführen? In einer Studie ließ sich vor allem anhand der sonografisch bestimmten Dicke der Darmwand feststellen, ob die Erkrankten auf eine Therapie angesprochen hatten. Die Studie hat aber große Schwachpunkte.

Liebe Leserin, lieber Leser,

den vollständigen Beitrag können Sie lesen, sobald Sie sich eingeloggt haben.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt und kostenlos.

Ihre Vorteile des kostenlosen Login:

  • Mehr Analysen, Hintergründe und Infografiken
  • Exklusive Interviews und Praxis-Tipps
  • Zugriff auf alle medizinischen Berichte und Kommentare

Registrieren können sich alle Gesundheitsberufe und Mitarbeiter der Gesundheitsbranche sowie Fachjournalisten. Bitte halten Sie für die Freischaltung einen entsprechenden Berufsnachweis bereit. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an uns.
Mehr zum Thema

Umweltverschmutzung

Wie viel Mikroplastik in uns steckt

Studie an der Uni Augsburg

Darmentzündungen begünstigen offenbar Psoriasis

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Studie an der Charité

Warum wir von der Omikron-Variante überrascht wurden