Diabetes mellitus

Veröffentlicht: 04.08.2009, 05:00 Uhr

ESSEN(eb). Broteinheiten, Blutzuckerselbstmessungen, Insulinspritzen erlernen Diabetiker in Schulungen. Was aber, wenn es danach mit der Umsetzung des Erlernten hapert? Was, wenn Diabetiker das Wissen über ihre Krankheit nicht richtig anwenden?

Dafür haben Pädagogen, Psychotherapeuten und Diabetologen am Elisabeth-Krankenhaus Essen ein Behandlungsprogramm entwickelt. Die Coping-Schulungen helfen, festgefahrene Bewältigungsmuster oder Verhaltensweisen zu lösen und neue Motivation aufzubauen.

Fachtagung Krankheitsbewältigung und Akzeptanz des Diabetes und Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Diabetes und Verhaltensmedizin in der DDG vom 25. bis 27. September in Essen.

Special: Diabetes im Blick

Mehr zum Thema

Offene Pilotstudie

Nabelschnur hilft bei Fußulzera

Patientenleitlinie

Leitplanken für Diabetiker im Straßenverkehr

Glukagon

Nasenspray gegen Hypos in Sicht

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Warum manche mit 110 Jahren noch gesund sind

Rätsel gelöst?

Warum manche mit 110 Jahren noch gesund sind

Hausärzte bleiben oft außen vor

Kranke Heimbewohner

Hausärzte bleiben oft außen vor

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen