Das Gastro Update gibt's in Wiesbaden und auch in Berlin

Veröffentlicht:

WIESBADEN/BERLIN (sir). Bereits zum 18. Mal findet das Gastroenterologie-Update-Seminar statt. Die "Pflichtveranstaltung für alle deutschsprachigen Viszeralmediziner", so die Veranstalter, läuft am 05. und 06. März 2010 im Kurhaus Wiesbaden sowie am 19. und 20. März 2010 im Berliner Congress Center.

In insgesamt 15 Referaten werden aktuelle Studiendaten aus dem gesamten Fachbereich der Gastroenterologie präsentiert und diskutiert. Die wissenschaftliche Leitung haben die Professoren Christian Ell aus Wiesbaden, Wolfgang Fischbach aus Aschaffenburg, Peter Layer aus Hamburg und Hubert Zirngibl aus Wuppertal.

Neu ins Programm aufgenommen wurde als "Hot Topic" die Proktologie. Beibehalten werden die Präsentation der "late breaking news" vom ASCO-GI-Oncology-Meeting sowie die Gastro-Börse: Beides war im vergangenen Jahr sehr gut angenommen worden.

Die Fortbildung wird von der Ärztekammer Berlin mit 16 Punkten in der Kategorie A zertifiziert.

www.gastro-update.com

Mehr zum Thema
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Ein Krankenpfleger schiebt ein Krankenbett durch eine Station. Das Bundesgesundheitsministerium hat Pläne für Ermittlung und Festlegung des Pflegepersonalbedarfs in einem Krankenhaus vorgestellt.

© Daniel Bockwoldt / picture alliance / dpa

Update

Neuer Gesetzentwurf

Personalschlüssel für Klinik-Pflege soll ab 2024 gelten