Diabetes - Kids oft stationär behandelt

Veröffentlicht:

MÜNCHEN (sto). In Bayern werden nach Angaben der Techniker Krankenkasse (TK) immer mehr Kinder wegen Diabetes stationär behandelt.

Die Zahl der Behandlungen bei fünf- bis 15jährigen stieg zwischen 2000 und 2004 von 700 auf 800. 2003 mußten 865 Kinder wegen Diabetes ins Krankenhaus, so die TK.

Bei etwa 20 Prozent der Kinder wurde erst bei der Notarztbehandlung, etwa wegen Unterzuckerungskoma, Diabetes diagnostiziert. Mit 27 500 Krankenhauseinweisungen wegen Diabetes in den Vorjahren, ist nach TK-Angaben die Zahl in Bayern konstant geblieben.

Mehr zum Thema

Schilddrüsenwoche 2024

Eine Autoimmunthyreoiditis kommt selten allein

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Richtig handeln bei Infektionen

Drei Mythen bei der Antibiotika-Therapie auf dem Prüfstand

Lesetipps
Fruktose-haltige Getränke

© Daxiao Productions / stockadobe.com

Klimawandel

Fruchtsaft schadet Nieren bei großer Hitze