Kolorektales Karzinom/Darmkrebs

Diabetes erhöht das Risiko für Koloretal-Ca

Veröffentlicht: 12.10.2010, 05:00 Uhr
Diabetes erhöht das Risiko für Koloretal-Ca

Verglichen mit Normalgewichtigen ist das Risiko für Dickdarmkrebs bei übergewichtigen Männern um 24 Prozent und bei Frauen um 9 Prozent erhöht.

© 14ktgold / fotolia.com

MÜNCHEN (afi). Die Zahl der Menschen mit Übergewicht und Diabetes nimmt auch in Deutschland stetig zu. Dabei gebe es einen deutlichen Zusammenhang zwischen Übergewicht und Kolonkarzinomen, sagte Professor Roland Schmid, Gastroenterologe am Uniklinikum Rechts der Isar in München.

Das Risiko für Dickdarmkrebs ist nach Angaben von Schmid bei übergewichtigen Männern um 24 Prozent und bei übergewichtigen Frauen um 9 Prozent erhöht - verglichen mit Normalgewichtigen. Der Einfluss von Übergewicht in der Pathogenese kolorektaler Karzinome sei daher "relativ niedrig", so Schmid bei einer Veranstaltung des Netzwerks gegen Darmkrebs in München.

Die Darmkrebsmortalität steige mit zunehmendem Körpergewicht: Das relative Risiko bei Männern mit einem extrem erhöhten BMI von 35 bis 40 für Darmkrebs liege im Vergleich zu Normalgewichtigen 1,8-fach höher. Schmid wies darauf hin, dass Fettgewebe an sich metabolisch aktiv ist und Entzündungsmediatoren sowie Wachstumshormone und angiogenetisch wirkende Substanzen freisetzt.

Diabetiker haben nach einer Metaanalyse mit über 2,5 Millionen Studienteilnehmern ein um den Faktor 1,3 erhöhtes Risiko für kolorektale Karzinome. Die Gruppe der Patienten, die bereits 10 bis 15 Jahre mit Diabetes leben, hat dabei ein 2,3-fach erhöhtes und damit ein besonders hohes Risiko.

Mehr zum Thema

Onkologie

Analkrebs-Behandlung soll optimiert werden

Risikopatienten

Frühe Darmkrebs-Vorsorge wird zu selten wahrgenommen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden