BUCHTIPP DES TAGES

Diagnostik in der Neurologie

Veröffentlicht:

Polio oder Zerebralparesen können Form- und Funktionsstörungen des Skelettsystems verursachen, umgekehrt gehen zum Beispiel Erkrankungen der Wirbelsäule mit neurologischen Symptomen einher. Solche Zusammenhänge erläutert der Orthopäde Professor Jürgen Heisel aus Bad Urach in der Monografie "Neurologische Differenzialdiagnostik". Das macht das Buch nicht nur für Neurologen, sondern auch für Hausärzte interessant.

Heisel vermittelt in seinem Buch die diagnostischen Grundlagen bei Erkrankungen des zentralen und peripheren Nervensystems und zur Untersuchung der Halte- und Bewegungsorgane. Dies schließt die bildgebende, Labor- und Liquordiagnostik ebenso ein wie die spezifische neurologisch-apparative Diagnostik, etwa per EMG, EEG und Biopsien. Therapien sind nicht Gegenstand des Buches.

Kaum jemand wird dieses 240-Seiten-Werk von vorn bis hinten durcharbeiten. Dennoch empfehlen sich als Grundlage zumindest die ersten 70 Seiten. Ansonsten ist der Band wegen der guten Strukturierung, den durchdachten Schemata (etwa zur segmentalen Innervation der Muskulatur), den zahlreichen Übersichten, Grafiken, Fotos und Tabellen sehr gut als Nachschlagewerk geeignet. Es gehört daher nicht nur in jede orthopädische und unfallchirurgische Ambulanz, sondern auch in das Regal neurologisch interessierter Ärzte aus anderen Fachbereichen. (ner)

Jürgen Heisel: Neurologische Differenzialdiagnostik, Georg Thieme Verlag 2007, 241 Seiten, Preis: 79,95 Euro, ISBN 978-3-13-140861-7

Mehr zum Thema

Rauschmittel in der Pandemie

Drogenkonsum im Lockdown: Wohnzimmer statt Technoparty

Vergleich der Kreise

In Flensburg ist die Lungenkrebs-Prävalenz am höchsten

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Unzufrieden mit der Vermittlung von Terminen für Arztpraxen: vdek-Vorstandsvorsitzende Ulrike Elsner.

© Yantra / stock.adobe.com

Lange Wartezeiten kritisiert

Ersatzkassen fordern mehr Sprechstundenzeiten in Facharztpraxen