Adipositas

Die meisten Dicken gibt's im Osten Deutschlands

Veröffentlicht: 20.01.2009, 05:00 Uhr
Die meisten Dicken gibt's im Osten Deutschlands

© Foto: dreambigphotoswww.fotolia.de

Sachsen-Anhalt führt bei Bauchumfang und BMI / Studie mit 36 000 Teilnehmern

MÜNCHEN (hub). Fast jeder vierte Deutsche ist adipös. Dabei leben die meisten Dicken im Osten. Der Anteil Adipöser ist in Sachsen-Anhalt mit 28,3 Prozent am höchsten, mit 19,8 Prozent im Land Bremen am niedrigsten.

Zu diesem Ergebnis ist die GEMCAS-Studie* gekommen, in die Daten von fast 36 000 Patienten aus mehr als 1500 Hausarztpraxen einbezogen sind. Erhoben wurden Körpergröße, Gewicht, Bauchumfang und die Stoffwechselsituation (Dt Ärztebl Int 105, 2008, 827).

23 Prozent der Teilnehmer haben einen BMI über 30 kg/m2. Die meisten Dicken leben in den neuen Bundesländern - außer in Sachsen - und Niedersachsen. Der Anteil mit einem BMI über 30 liegt hier bei 24 bis 28 Prozent. Die wenigsten Adipösen gibt es in Bremen, Baden-Württemberg, Schleswig-Holstein, Hamburg, Hessen und Sachsen-Anhalt (Anteile zwischen 20 und 22 Prozent).

Einen hohen Bauchumfang - also bei Männern über 102 cm, bei Frauen über 88 cm - hatten 37 Prozent. Der größte Anteil an zu viel Bauchfett wurde mit 42 Prozent für Sachsen-Anhalt ermittelt, der niedrigste für Hamburg (31 Prozent). Die Unterschiede im BMI zwischen den Bundesländern sind somit auf das abdominale Fettgewebe zurückzuführen.

Mit dem Bauchumfang und dem BMI korreliert auch der Anteil von Patienten mit Typ-2-Diabetes, nämlich mit Quoten zwischen 13 und 16 Prozent im Osten. Allerdings gab es keinen solchen Zusammenhang in Niedersachsen. In diesem Bundesland gibt es nur 9 Prozent Typ-2-Diabetiker. Das finden auch die Studienautoren erstaunlich, die Ursache sei jedoch unklar.

*German Metabolic and Cardiovascular Risk Project

Mehr zum Thema

„CoronaUpdate“-Podcast

Die riskante Trias bei COVID-19

Das könnte Sie auch interessieren
Umstellung auf GLP-1-RA – Welche Rolle spielt der Hausarzt?

Erfahrungen aus der Praxis

Umstellung auf GLP-1-RA – Welche Rolle spielt der Hausarzt?

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Was kann ein GLP-1-RA?

Start in die Injektionstherapie

Was kann ein GLP-1-RA?

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Studienlage im Überblick

GLP-1-RA für Erstverordner

Studienlage im Überblick

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Störung in der Telematikinfrastruktur hält an

Arztpraxen

Störung in der Telematikinfrastruktur hält an

COVID-19 beeinträchtigt oft den rechten Herzventrikel

Herzstörung

COVID-19 beeinträchtigt oft den rechten Herzventrikel

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden