Physiotherapie

Direktzugang gefordert

Veröffentlicht: 28.08.2015, 10:11 Uhr

KÖLN. Wenn Patienten mit Rückenschmerzen ohne vorherigen Arztbesuch direkt zum Physiotherapeuten gehen könnten, wäre das unter Versorgungs- und Kostengründen sinnvoll.

"Um überflüssige Schritte zu vermeiden und keine Zeit zu verlieren, ist der Direktzugang zum Physiotherapeuten sowohl für das Wohlergehen von Patienten als auch für den Geldbeutel von Kostenträgern und der gesamten Volkswirtschaft dringend nötig", sagt Ute Repschläger, Vorstandsvorsitzende des Bundesverbands selbstständiger Physiotherapeuten.

Laut einer aktuellen Untersuchung aus den USA verursachen Patienten mit akuten, unspezifischen Rückenschmerzen, die spätestens nach 14 Tagen vom Physiotherapeuten behandelt werden, 60 Prozent weniger Kosten.

Der Verband wirbt bei der Politik schon länger für den Direktzugang.

Die Arbeitsgruppe Gesundheit der CDU-/CSU-Fraktion im Bundestag hatte sich Ende März in einem Positionspapier dafür ausgesprochen, Physiotherapeuten und andere Heilmittelerbringer stärker in die Versorgung einzubinden und den Direktzugang zu prüfen. Das war auf heftige Kritik aus der Ärzteschaft gestoßen. (iss)

Mehr zum Thema

Aus dem 3D-Drucker:

Implantat auf Maß für Patienten mit Beinfraktur

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Bei E-Zigaretten „Dual Use unbedingt vermeiden“

Nikotinabusus

Bei E-Zigaretten „Dual Use unbedingt vermeiden“

So kodieren Ärzte bei SARS-CoV-2 richtig

ICD-10-Codes

So kodieren Ärzte bei SARS-CoV-2 richtig

Jens Spahn lockert Vorschriften für Corona-Tests

Verordnung auf dem Weg

Jens Spahn lockert Vorschriften für Corona-Tests

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden