Antikoagulation

Enoxaparin-Biosimilar erweitert Therapieoptionen

Veröffentlicht:

BERLIN. Für die Antikoagulationstherapie gibt es jetzt Inhixa® vom Unternehmen Techdow. Inhixa® ist das erste Enoxaparin-Biosimilar. Das Präparat ist erhältlich in Fertigspritzen mit Nadelschutz in fünf verschiedenen Wirkstärken (20, 40, 60, 80 und 100 mg) und ist zugelassen zur Prophylaxe venöser thromboembolischer Erkrankungen, zur Therapie tiefer Venenthrombosen und Lungenembolien, zur Vorbeugung von Blutgerinnseln sowie bei Akutem Koronarsyndrom. Pharmakokinetische und pharmakodynamische Studien hätten die Bioäquivalenz zum Referenzprodukt Clexane® belegt, teilt Techdow mit. (eb)

Detaillierte Infos zu Indikationen: www.fachinfo.de/suche/Inhixa

Mehr zum Thema
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Umfassendes Angebot

Olympia: Medizinisch ist Paris startklar

Interview zur E-Patientenakte

Multimorbidität und Multimedikation: „Die ePA könnte viele Probleme lösen“

Lesetipps