Erkältungs-Krankheiten

Erkältungsportal für Patienten im Web

Veröffentlicht:

NEU-ISENBURG (run). Informationen rund um das Thema Erkältung sowie über den aktuellen Stand der Erkältungssituation hat Bayer Health Care auf einer eigenen Website zusammengestellt. Dort werden etwa Übertragung und Verlauf von Erkältung und Grippe erläutert und wie diese zu unterscheiden sind.

Außerdem hat das Unternehmen in einem hübschen Büchlein "Rotz und Wasser" interessante medizinhistorische Fakten zur Erkältung, vor allem zu Schnupfen zusammengetragen. Vorgestellt werden kuriose Behandlungsmöglichkeiten wie der Einsatz von Brenneisen, magische Vorstellungen vom teuflischen Niesen ebenso wie Erkennisse zu Schnupfen bei Ötzi und die Entdeckung des Rhinovirus. Die ersten 150 interessierten Ärzte können den Sonderband kostenfrei beziehen.

Bezug: www.erkaeltung-online.de, Kontakte, Stichwort: Rotz und Wasser

Mehr zum Thema

DEGAM-S3-Leitlinie

Neue Halsschmerz-Leitlinie verkürzt Antibiose-Dauer

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Vitamin C verlängert Überlebenszeit von Krebs-Patienten

Lungenkrebs und Mamma-Ca

Vitamin C verlängert Überlebenszeit von Krebs-Patienten

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Vitamin-C-Infusionen nützen COVID-19-Patienten

SARS-CoV-2 und COVID-19

Vitamin-C-Infusionen nützen COVID-19-Patienten

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Entstehung einer Thrombose: Bei COVID-19-Patienten mit einem Postmortem-Nachweis von Herzmuskelzellnekrosen ließen sich meist kardiale Thromben detektieren.

Postmortem-Analyse

Was hinter Herzschäden bei COVID-19 steckt

Suizidgefahr: Insgesamt ist die Suizidrate in den vergangenen 20 Jahren zwar gestiegen, unter den Krebspatienten ist sie jedoch gesunken, hat eine US-Studie ergeben. Liegt es an der besseren psychoonkolgischen Versorgung? (Symbolbild mit Fotomodell)

Gegen den Trend

Die Suizidrate von Krebskranken ist gesunken