Chirurgie

Erstmals wurde ein schlagendes Herz verpflanzt

Veröffentlicht: 17.02.2006, 08:00 Uhr

BAD OEYNHAUSEN (dpa). Mediziner des Herzzentrums in Bad Oeynhausen haben weltweit erstmals ein Herz transplantiert, bei dem das Schlagen nur wenige Minuten unterbrochen wurde.

Die Ärzte pflanzten das Spenderherz einer 55 Jahre alten Patientin ein, teilte das Herz- und Diabeteszentrum mit.

Bei dem neuen Verfahren höre das Herz nach der Entnahme nur für wenige Minuten auf zu schlagen, bevor es mit einer Pumpe mit Sauerstoff und Nährstoffen angereichertes Blut erhalte und weiter schlage, teilte das Herzzentrum mit. Das Organ könne so von der Entnahme bis zur Verpflanzung in seiner physiologischen Funktion erhalten werden.

Vorteil des neuen Verfahrens ist, daß mehr Zeit für die Transplantation bleibt. Einzelheiten zu dem Eingriff will das Herzzentrum in der kommenden Woche bekannt geben.

Mehr zum Thema

Elektive Operationen

Demenz nach Vollnarkose?

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Inhalierte Asthma-Präparate mit Kortison – eine Gefahr für die Knochengesundheit?

Risiko steigt mit der Dosis

Auch inhalative Steroide gehen Asthmapatienten an die Knochen