Diabetes mellitus

Exenatide ist in Europa zugelassen für Diabetes Typ 2

Veröffentlicht: 23.11.2006, 08:00 Uhr

BAD HOMBURG (eb). Als erster Vertreter der Inkretin-Mimetika hat Exenatide (Byetta®) die europäische Zulassung von der Europäischen Kommission erhalten. Das teilt das Unternehmen Lilly Deutschland mit.

Das Medikament ist zur Kombinationstherapie mit Metformin, einem Sulfonylharnstoff oder beiden bei Typ-2-Diabetes zugelassen. In Deutschland wird das Präparat voraussichtlich Mitte 2007 erhältlich sein. Die Zulassung folgt einer Empfehlung des wissenschaftlichen Ausschusses der europäischen Arzneimittelbehörde EMEA.

Die neue Substanz senkt den Blutzuckerspiegel ähnlich wirksam wie Insulin. Zusätzlich kann sie Patienten bei der Gewichtsabnahme unterstützen, wie das Unternehmen mitteilt.

Mehr zum Thema

Zollstatistik

Globaler Handel mit gefälschten Pharmazeutika boomt

Ernährung

Sechs Mythen über Milch

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

DEGAM

S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden