Hereditäres Angioödem

Ferien-Austausch für betroffene Kinder

Veröffentlicht: 13.05.2015, 12:36 Uhr

FRANKFURT / MAIN. Das Unternehmen CSL Behring startet zum Internationalen HAE-Tag am 16. Mai gemeinsam mit der HAE-Vereinigung einen Ferien-Austausch für betroffene Kinder und Jugendliche.

Mit der zeitlich unbegrenzt laufenden Aktion"HAErkules" werden junge Patienten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz angesprochen, die unter der seltenen Erbkrankheit Hereditäres Angioödem (HAE) leiden, teilt das Unternehmen mit.

Sie sollen die Möglichkeit erhalten, ihre Ferientage in einer Gastfamilie zu verbringen, in der HAE bekannt ist. Bei HAE liegt ein Mangel oder eine Minderfunktion des Plasmaeiweißes C1-Esterase-Inhibitor vor. Dadurch können Schwellungen an Haut und Schleimhäuten auftreten. (eb)

Mehr zum Thema

VOYAGER-PAD-Studie

Rivaroxaban/ASS-Kombi bei PAVK wirksamer als ASS alleine

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Parkhausdeck flugs zur Corona-Praxis umfunktioniert

Kreativität in Zeiten der SARS-CoV-2-Pandemie

Parkhausdeck flugs zur Corona-Praxis umfunktioniert

Was wir jetzt zu COVID-19 erforschen müssen

„CoronaUpdate“-Podcast

Was wir jetzt zu COVID-19 erforschen müssen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden