Herz-Gefäßkrankheiten

Forschungspreis für Arbeiten zum Vorhofflimmern

Veröffentlicht: 25.05.2009, 17:07 Uhr

BAD HOMBURG (eb). Für eine tierexperimentelle Arbeit zur Chronifizierung von Vorhofflimmern ist in diesem Jahr der Woldemar-Mobitz-Forschungspreis vergeben worden.

Die mit 6000 Euro dotierte Auszeichnung ging dabei an Dr. Niels Voigt von der Technischen Universität Dresden. Der vom Unternehmen MEDA Pharma in Bad Homburg gestiftete Preis wurde dem Wissenschaftler bei der 75. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie in Mannheim verliehen.

Mehr zum Thema

Nebenwirkung fehlinterpretiert

Kalziumantagonist kann Verordnungskaskade anstoßen

US-Studie

Thrombose – Mehr Rezidive bei MetS

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Remdesivir: Moderate Wirksamkeit gegen COVID-19

Studie ACTT

Remdesivir: Moderate Wirksamkeit gegen COVID-19

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden