Gentechnik

Forschungsverbot für umstrittenen Klonforscher

Veröffentlicht: 17.03.2006, 08:00 Uhr

SEOUL (dpa). Der umstrittene südkoreanische Klonforscher Woo Suk Hwang darf ab sofort in seinem Land nicht mehr mit embryonalen Stammzellen forschen.

Nach dem Nachweis von Fälschungen bei Hwangs aufsehenerregenden Studien über geklonte Stammzellen entzog das Gesundheitsministerium in Seoul gestern dem Tiermediziner die entsprechende Forschungserlaubnis.

Im Januar hatte die Nationaluniversität in Seoul mitgeteilt, daß zwei Publikationen Hwangs in der renommierten Fachzeitschrift "Science" gefälscht gewesen seien. Die Hochschule suspendierte mittlerweile Hwang und sechs andere Professoren wegen des Skandals.

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Bei E-Zigaretten „Dual Use unbedingt vermeiden“

Nikotinabusus

Bei E-Zigaretten „Dual Use unbedingt vermeiden“

So kodieren Ärzte bei SARS-CoV-2 richtig

ICD-10-Codes

So kodieren Ärzte bei SARS-CoV-2 richtig

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden