BUCHTIP

Freizeitsport und Spitzentechnik

Veröffentlicht:

Wie können Freizeitsportler mit Leistungsdiagnostik wie Herzfrequenz- oder Laktat-Messungen ihr Training steuern? Antworten auf diese Frage gibt die Broschüre "Training im Griff". Zusammengestellt haben sie die Sportwissenschaftler Martin Kusch und Stephan Nüsser. Unterstützt wurde das Projekt von Trainingsgeräte-Herstellern wie Polar, EKF/SensLab, Ergoline, h/p/cosmos.

In der Broschüre werden auf 60 Seiten physiologische Grundlagen vermittelt. Dabei wird die Theorie an Beispielen erläutert: wie sich der Manager Günther von überflüssigen Pfunden befreit, wie die Power-Frau Biggi ihre Fitneß verbessert oder der ambitionierte Bruno wieder zu Hochform aufläuft.

Thematisiert wird auch der Einsatz von HighTech aus dem Sportgeschäft: Ergometer, Laufschuhe, Herzfrequenz-Uhren oder Laktat-Analysatoren. Zudem werden die deutlich gewachsenen Möglichkeiten eines "do-it-yourself"-Trainings vorgestellt, aber auch dessen Grenzen. Die Broschüre eignet sich für Freizeitsportler und Ärzte, die sich schnell einen Überblick über Sport und Leistungsdiagnostik verschaffen wollen. (eis)

Die Broschüre kostet 5 Euro und ist im Antonym-Verlag Leipzig erschienen (ISBN-Nr. 3-935185-42-1). Unter dem Stichwort "Ärzte Zeitung" kann bis Ende des Jahres ein Gratis-Exemplar angefordert werden unter: beratung@leistungsdiagnostik-online.de.

Mehr zum Thema

Abrechnungstipps

Belastungs-EKG für Sportler kann auch IGeL sein

Kommentar zum schützenden Sport

Kein Goldstandard

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Blutdruckmessung: Systolische Druckschwankungen scheinen unabgängig von der Höhe des Blutdrucks den kognitiven Abbau zu beschleunigen.

© Andrey Popov / stock.adobe.com

Alzheimerkongress AAIC

Demenzprävention: Auch auf Blutdruckschwankungen kommt es an

„Wir gehen vorbereitet in den Herbst.“ Bayerns Gesundheitsminister und GMK-Vorsitzender Klaus Holetschek (CSU).

© Frank Hoermann / SvenSimon / picture alliance

Update

Gesundheitsministerkonferenz

Grünes Licht für mehr Corona-Impfungen von Teenagern