Krebs

Für Krebspatienten psychologische Kurzzeittherapie

MAINZ (eb). Nach einer lebensbedrohlichen Erkrankung fällt es oft schwer, wieder ins normale Leben zurückzufinden. Das Psychologische Institut der Uni Mainz bietet nun ein Programm für Krebserkrankte an, bei denen die onkologische Behandlung abgeschlossen ist.

Veröffentlicht: 13.01.2011, 10:28 Uhr

Damit solle bei der Krankheitsverarbeitung geholfen, Wissen vermittelt und den Patienten Unterstützung bei psychischen, sozialen und beruflichen Problemen geboten werden, die nach einer Krebserkrankung oft entstehen können, teilt die Uni mit.

Das Behandlungsprogramm besteht aus einer Gruppentherapie, die zehn Sitzungen umfasst. Zusätzlich können - je nach individuellem Bedarf - Einzelsitzungen angeboten werden.

Je nach Thema werden wissenschaftlich fundierte Strategien vermittelt, die zur Verbesserung der Lebensqualität beitragen können. Die Kosten werden von den gesetzlichen und privaten Krankenkassen übernommen.

Kontakt über die Poliklinische Institutsambulanz: Telefonnummer 06131/39-39100

Mehr zum Thema

EAU TODAY 2020

Ausgewählte Studien vom EAU20 Virtual

Leukämie

Neue Option mit Ibrutinib bei CLL in Sicht

Das könnte Sie auch interessieren
Prof. Florian Langner ist Oberarzt am Zentrum für Onkologie, II. Medizinische Klinik und Poliklinik des UKE Hamburg

„ÄrzteTage extra“-Podcast

Thromboseprophylaxe und COVID-19

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Leo Pharma GmbH, Neu-Isenburg
Aktuelle GTH-Empfehlung zur Thromboseprophylaxe bei COVID-19

CAT-Algorithmus

Aktuelle GTH-Empfehlung zur Thromboseprophylaxe bei COVID-19

Anzeige
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Bevölkerung unter der Lupe: Den höchsten Anteil an Herzerkranken gibt es weiterhin in den neuen Bundesländern.

Ischämische Herzerkrankung

Wo es besonders viele Herzkranke gibt

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden