Krebs

Gemeinsam gegen Krebs

Veröffentlicht: 20.03.2006, 08:00 Uhr

NEU-ISENBURG (eb). Der Trend hält an: Die Zahl der Krebs-Neuerkrankungen und die der krebsbedingten Todesfälle steigt weiter. Das belegen die vor kurzem veröffentlichen Zahlen.

Im Jahr 2000 waren knapp 400 000 Menschen neu an Krebs erkrankt, zwei Jahre später waren es bereits fast 425 000. Mehr als 200 000 Menschen sterben jährlich an den Folgen einer Krebserkrankung.

Deshalb müssen die Anstrengungen im Kampf gegen Krebs erhöht werden, sagt Professor Werner Hohenberger aus Erlangen, Präsident des 27. Deutschen Krebskongresses, der am Mittwoch in Berlin beginnt.

Motto des Kongresses: "Jetzt handeln - gemeinsam!" Themen sind etwa neue Medikamente für Krebskranke und neue Versorgungsstrukturen.

Lesen Sie dazu auch: Die Krebsbehandlung wird immer spezifischer

Mehr zum Thema

Präzisionsmedizin

BÄK-Expertise hält Kosten für beherrschbar

Das könnte Sie auch interessieren
Thromboseprophylaxe und COVID-19

„ÄrzteTage extra“-Podcast

Thromboseprophylaxe und COVID-19

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Leo Pharma GmbH, Neu-Isenburg
Aktuelle GTH-Empfehlung zur Thromboseprophylaxe bei COVID-19

CAT-Algorithmus

Aktuelle GTH-Empfehlung zur Thromboseprophylaxe bei COVID-19

Anzeige
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Zwei große COVID-19-Studien zurückgezogen

Hydroxychloroquin und Antihypertensiva

Zwei große COVID-19-Studien zurückgezogen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden