TIP

Globuli gegen Zahnschmerz

Veröffentlicht:

Zur Überbrückung bis zum Zahnarzttermin sind bei Zahnschmerzen homöopathische Globuli eine gute Alternative zu Schmerzmitteln. Bei den oft durch Wärme ausgelösten Beschwerden, die sich durch kaltes Wasser oder an der frischen Luft bessern, rät der Zahnarzt Dr. Wolfgang Blien aus Illmensee zu Belladonna C30, Bryonia C30 oder Pulsatilla C6. Davon sollen alle zehn Minuten fünf Globuli eingenommen werden - insgesamt bis zu sechsmal.

Belladonna sei besonders geeignet bei Schmerzen, die sich durch Ruhe bessern, Bryonia bei Beschwerden, die durch Druck auf dem Zahn gelindert werden, und Pulsatilla bei Schmerzen, die sich durch kalte Anwendungen bessern.

Bei Schmerzen nach dem Zahnarztbesuch (Füllungen) helfen Arnica D30 und Nux vomica D30 in einer Dosis von dreimal drei Globuli pro Tag an bis zu drei Tagen.

Mehr zum Thema

Internationaler Tag der Klinischen Studien

Warum können Klinische Studien eine gute Therapie-Option sein?

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Bessere Rahmenbedingungen für Praxen

Kabinett macht Weg für Lauterbachs Hausärzte-Gesetz frei

Aktuelle Forschung

Antikörper – die Verkuppler der Krebsmedizin

Lesetipps
Prof. Florian Wagenlehner, Urologe an der Justus-Liebig-Universität Gießen und Leitlinienautor der S3-Leitlinie zur unkomplizierten Harnwegsinfektion, gibt an, dass eine nichtantibiotische Therapie als Alternative zur antibiotischen Behandlung erwogen werden kann, da wie Studien gezeigt haben, bei ungefähr zwei Drittel der Patientinnen auf Antibiotika verzichtet werden könne.

© Dr_Microbe / stock.adobe.com

Blick in die überarbeitete Leitlinie

Auf Antibiotika verzichten? Was bei unkomplizierter Zystitis hilft