Gripperaten beginnen leicht zu steigen

Veröffentlicht:

BERLIN (eb). Die Häufigkeit der akuten Atemwegserkrankungen ist bundesweit von der 32. bis zur 35. Kalenderwoche 2010 angestiegen. Die Werte liegen jedoch in allen Regionen weiter im Hintergrundbereich. Im Nationalen Referenzzentrum wurden zwischen der 24. und der 35. Kalenderwoche 2010 in keiner der 39 eingesandten Proben Influenzaviren nachgewiesen.

influenza.rki.de

Mehr zum Thema

Prävalenzen im Vergleich

Daten-Analyse: Bei Asthma und COPD ist es nicht nur eine Altersfrage

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Umfassendes Angebot

Olympia: Medizinisch ist Paris startklar

Lesetipps