Aids

Häufung von HIV-Infektionen in Dorf in Kambodscha

Veröffentlicht: 17.12.2014, 11:10 Uhr

PHNOM PENH. Eine auffällige Häufung von HIV-Infektionen wird in einem Dorf im Nordwesten Kambodschas untersucht.

In dem Dorf in der Provinz Battambang wurden 90 Menschen im Alter zwischen 5 und 80 Jahren als HIV-positiv getestet, wie die Aids-Koordinatorin der Vereinten Nationen, Marie-Odile Emond unter Berufung auf die Nationale Aids-Behörde NAAC sagte.

Hunderte Menschen ließen sich testen. Die Behörden vermuten laut Medienberichten, dass ein Mitglied des Pflegepersonals im örtlichen Gesundheitswesen Spritzen mehrmals benutzte, ohne sie zu desinfizieren. (dpa)

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Kliniken wollen keine Zugangskontrollen

Nach Messerangriff auf von Weizsäcker

Kliniken wollen keine Zugangskontrollen

Husten richtig einschätzen

Differenzialdiagnose

Husten richtig einschätzen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen