Diabetes mellitus

Heidelberger Forscherin erhält Preis der EASD

LISSABON (ob). Spätfolgen einer Diabeteserkrankung, wie Nerven-, Nieren- oder Herzkreislaufschäden, lassen sich nur zum Teil durch einen gestörten Blutzuckerspiegel erklären.

Veröffentlicht: 19.09.2011, 13:00 Uhr

Auch aggressive Stoffwechselverbindungen wie reaktive Carbonylverbindungen und insbesondere Methylglyoxal (MG), die sich im Körper ansammeln, tragen dazu bei und eignen sich als potenzielle Angriffspunkte für neue Therapieansätze.

Für diese wegweisenden Forschungsarbeiten ist Professor Dr. Angelika Bierhaus von der Medizinischen Universitätsklinik Heidelberg am 13. September in Lissabon mit dem Camillo-Golgi-Preis 2011 der Europäischen Gesellschaft für Diabetesforschung (European Association for the Study of Diabetes, EASD) ausgezeichnet worden.

Mehr zum Thema

Ab 6. November

Diabetes Herbsttagung 2020 findet digital statt

Typ-2-Diabetes

SGLT2-Hemmer verringert Linksherzhypertrophie

Schlagworte
Das könnte Sie auch interessieren
Umstellung auf GLP-1-RA – Welche Rolle spielt der Hausarzt?

Erfahrungen aus der Praxis

Umstellung auf GLP-1-RA – Welche Rolle spielt der Hausarzt?

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Was kann ein GLP-1-RA?

Start in die Injektionstherapie

Was kann ein GLP-1-RA?

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Studienlage im Überblick

GLP-1-RA für Erstverordner

Studienlage im Überblick

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Neun Mythen über Kaffee und Koffein

Review

Neun Mythen über Kaffee und Koffein

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden