Kommentar

Hilfe jenseits der Therapie

Die DGHO und die Stiftung für junge Erwachsene mit Krebs nehmen die finanziellen und sozialen Folgen bei Krebs in jungen Jahren in den Blick. Ein wichtiger Schritt!

Von Wolfgang van den Bergh Veröffentlicht: 16.09.2019, 16:20 Uhr

Muss der Begriff Lebensqualität umfassender definiert werden? Eine Antwort auf diese Frage gibt der jüngste Band in der Schriftenreihe der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie (DGHO). Die Fachgesellschaft und die Deutsche Stiftung für junge Erwachsene mit Krebs haben am Montag eine beachtenswerte Lektüre vorgelegt, die den Fokus auf die sozialen Folgen einer Krebserkrankung bei jungen Menschen richtet.

Erkenntnisse: Wir brauchen mehr Informationen über die finanziellen und sozialen Folgen von Krebserkrankungen bei diesen Menschen. Medizinische Therapie- und Rehabilitationskonzepte müssen die Lebenssituation junger Menschen stärker berücksichtigen. Sozialer und finanzieller Abstieg muss vermieden werden.

Der DGHO gelingt es, zusammen mit ihren Partnern ein Problembewusstsein neben der Medizin zu schaffen. Sie beschränken sich dabei nicht nur auf die Analyse, sondern stehen Betroffenen mit einem Ratgeberteil zur Seite.

Ein wichtiges Werk! Vor allem, weil mittlerweile mehr als 80 Prozent der Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Krebs geheilt werden können. Für sie braucht es Unterstützung jenseits der Krebstherapie.

Lesen Sie dazu auch: Onkologen: Zukunftsängste belasten junge Krebspatienten

Mehr zum Thema

Krebsfrüherkennung

bvitg kritisiert fehlende Vorgaben

Arzneimittel-Zulassungen 2019

Neue Hoffnungen in der Krebstherapie

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Antidepressiva vorsichtig absetzen

Entzug, Rezidiv, Rebound

Antidepressiva vorsichtig absetzen

Ultraschall kann manche Operation ersparen

Karpaltunnelsyndrom

Ultraschall kann manche Operation ersparen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden