Brustkrebs

IKK zahlt Gentest für Patientinnen

Veröffentlicht: 05.12.2017, 16:08 Uhr

POTSDAM/KÖLN. Die Innungskrankenkasse Brandenburg und Berlin (IKK BB) erstattet "ab sofort", wie es in einer Mitteilung heißt, personalisierte Diagnostik für Brustkrebspatientinnen: Die könnten jetzt zur Entscheidung für oder gegen eine Chemotherapie auf den Genexpressionstests "Oncotype DX Breast Recurrence Score®" zurückgreifen. Mit dem Kölner Unternehmen Genomic Health, Anbieter des Tests, sei ein Selektivvertrag geschlossen worden. Der Test, so die Kasse, erlaube eine Prognose, mit welcher Wahrscheinlichkeit der Brustkrebs innerhalb der nächsten zehn Jahre erneut auftritt sowie eine Aussage darüber, ob eine Patientin nach einer Op auf Chemotherapie verzichten könnte. (cw)

Mehr zum Thema

Präventionsdefizit

Warum die Krebsrate bei jungen Menschen steigt

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Plasmaspende als Therapie bei COVID-19?

Studie mit schwer Erkrankten

Plasmaspende als Therapie bei COVID-19?

Was die Corona-Pandemie für Krisenregionen bedeutet

„ÄrzteTag“-Podcast

Was die Corona-Pandemie für Krisenregionen bedeutet

Warum die Krebsrate bei jungen Menschen steigt

Präventionsdefizit

Warum die Krebsrate bei jungen Menschen steigt

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden