Reflux und Übergewicht

Immer mehr Barrett-Karzinome

HAMBURG (ars). Die Häufigkeit des Barrett-Karzinoms hat sich in den vergangenen 20 Jahren versechsfacht, teilt die Deutsche Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten mit.

Veröffentlicht:

Eine Barrett-Schleimhaut haben im Schnitt 1,3 Prozent der Erwachsenen in Deutschland. Besonders häufig kommt sie bei Männern über 50 Jahre mit chronischem Reflux und Übergewicht vor: 13 Prozent von ihnen erkranken daran.

Als Folge ist das Krebsrisiko 40- bis 125-fach und damit im Vergleich zur Normalbevölkerung stark erhöht. Vitaminarme Ernährung ist ein wesentlicher zusätzlicher Risikofaktor für Barrett-Schleimhaut.

Mehr zum Thema

PPI als Schutz nötig?

Ein „Steroidulkus“ gibt es nicht

Cholecystolithiasis

Gallensteine: Wann muss die Gallenblase raus?

Autoimmunhepatitis als Begleiter

Alkoholische Hepatopathie kommt nicht immer allein

Das könnte Sie auch interessieren
Die Ära der Immunonkologie: bessere Chancen für Krebspatienten

Immunonkologie mit dem Schwerpunkt Biomarker

Die Ära der Immunonkologie: bessere Chancen für Krebspatienten

Anzeige | Bristol-Myers Squibb GmbH & Co. KGaA
Prädiktion in der Immunonkologie mit Biomarkern

Immunonkologie mit dem Schwerpunkt Biomarker

Prädiktion in der Immunonkologie mit Biomarkern

Anzeige | Bristol-Myers Squibb GmbH & Co. KGaA
OH-Ton – Trifft den Ton in der Onkologie & Hämatologie

CAR-T-Zelltherapie

OH-Ton – Trifft den Ton in der Onkologie & Hämatologie

Anzeige | Bristol-Myers Squibb GmbH & Co. KGaA
Management tumorassoziierter VTE

CME-Fortbildung

Management tumorassoziierter VTE

Anzeige | Leo Pharma GmbH
CAT bei „3G“-Tumoren richtig managen

Empfehlungen

CAT bei „3G“-Tumoren richtig managen

Anzeige | Leo Pharma GmbH
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Joggen soll erlaubt sein, auch nach 22.00 Uhr. Dies dann aber nur noch alleine, geht aus Änderungsanträgen zum 4. Bevölkerungsschutzgesetz hervor.

Infektionsschutzgesetz

Koalitionsfraktionen basteln an der „Notbremse“