Schweinegrippe

Impfung gegen Pneumokokken hilft bei Schweinegrippe

Veröffentlicht:

STOCKHOLM (hub). Bei Patienten, die an Schweinegrippe gestorben sind, wurden auch zusätzliche bakterielle Lungeninfektionen nachgewiesen. Hierauf hat die europäische Seuchenzentrale ECDC in Stockholm hingewiesen. Nach US-Daten hatte demnach jeder dritte durch das neue H1N1-Virus gestorbene Patient eine bakterielle Co-Infektion, etwa mit Streptococcus pneumoniae, S. pyogenes oder Haemophilus influenzae.

Die ECDC weisen in diesem Zusammenhang auf die Bedeutung der Pneumokokken-Impfung hin. Auch in Deutschland ist die Impfung Teil der Pandemie-Maßnahmen. Patienten, denen die STIKO diese Impfung empfiehlt - etwa chronisch Kranke und alle über 60 Jahre - sollten jetzt die Impfung erhalten.

Weitere aktuelle Berichte, Bilder und Links zum Thema Schweinegrippe (Neue Grippe) finden Sie auf unserer Sonderseite

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Claudia Vollbracht, Humanbiologin und medizinische Wissenschaftlerin beim Unternehmen Pascoe

© [M] Privat; Levan / stock.adobe.com

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Wie Vitamin-C-Infusionen bei COVID-19 helfen

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe
Long-COVID-Syndrom: Warum Frauen häufiger betroffen sind

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Infusionen bei Long-COVID

Long-COVID-Syndrom: Warum Frauen häufiger betroffen sind

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Thoraxchirurg Dr. Günther Matheis.

© Porträt: Engelmohr | Hirn: gran

„ÄrzteTag“-Podcast

„Dann geht die Freiberuflichkeit von uns Ärzten flöten!“

Klaus Holetschek: „Profit darf nie die treibende Kraft hinter gesundheitlichen Angeboten sein.“

© Frank Hoermann / SvenSimon / picture alliance (Archivbild)

Medizinische Versorgungszentren

Holetschek warnt vor Finanzinvestoren in der Gesundheitsversorgung