Skelett- & Weichteilkrankheiten

Info-Film zu Sicherheit von Endoprothesen

NEU-ISENBURG (eb). Vom Bundesverband Medizintechnologie in Berlin gibt es seit Kurzem aus dem "Filmservice Medizintechnologie" einen Film, der über die Sicherheit und die Qualität beim Gelenkersatz informiert.

Veröffentlicht:

Außer den Herstellungs- und Qualitätsprozessen wird dabei auch auf die Qualitätssicherung durch das neue Endoprothesenregister eingegangen, wie der Verband mitteilt.

In Deutschland benötigen jährlich etwa 400.000 Menschen ein künstliches Gelenk. 95 Prozent der Endoprothesen halten 15 bis 20 Jahre lang.

Film und Zusatzmaterial können über das Internet unter www.filmservice.bvmed.de heruntergeladen werden.

Mehr zum Thema

Sarkopenie

Alt ja, aber schwach muss nicht sein

Neue Indikationen für Mepolizumab

Eosinophilie: Breiter Einsatz von Anti-IL-5-Antikörper

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Mit ganz unterschiedlichen Aktionen versuchen MFA, auf ihre Situation aufmerksam zu machen. Hier im Bild die Protestaktion des Verbands medizinischer Fachberufe am vergangenen Mittwoch in Berlin. In vielen Praxen solidarisieren sich aber auch die Ärztinnen und Ärzte mit ihren Fachangestellten.

© Verband medizinischer Fachberufe

Aktion pro Corona-Bonus

MFA streiken, ihre Chefinnen legen sich für sie ins Zeug