Ernährungsmedizin

Junge Leute: Keine Zeit für Frühstückstoast

Veröffentlicht:

HAMBURG (ddp). Viele junge Menschen frühstücken nicht. Von den 18- bis 29-Jährigen nimmt sich nur noch gut jeder Zweite am Morgen die Zeit, Brötchen oder Toast zu essen.

Das hat eine gestern veröffentliche Umfrage unter anderem der Deutschen Angestellten Krankenkasse über die Frühstücksgewohnheiten ergeben. Fast 30 Prozent der jungen Deutschen frühstücken morgens gar nichts, etwa 20 Prozent nur ab und zu.

Mehr zum Thema

„ÄrzteTag“-Podcast

Fisch aus dem 3D-Drucker: Was steckt da drin?

Neurodegenerative Erkrankungen

Schützt mediterrane Ernährung vor Alzheimer?

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Alena Buyx, Vorsitzende Deutscher Ethikrat

COVID-19-Impfungen

Ethikrat: Ärzte sollten Impfreihenfolge weiter einhalten