Infektionen

Kampf gegen MRSA lässt Ärzte zusammenrücken

BERLIN (af). In der Folge der jetzt beschlossenen Änderungen des Infektionsschutzgesetzes richten sich einige Facharztgruppen organisatorisch neu aus.

Veröffentlicht: 11.07.2011, 17:13 Uhr

So ist der Berufsverband der Ärzte für Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie der Arbeitsgemeinschaft Ärztlicher Methodenfächer (BÄMI) beigetreten.

Darin sind bislang die Berufsverbände der Radiologen, Pathologen, Nuklear- und Labormediziner vertreten. Zu den vorrangigen Aufgaben der Fachärzte für Mikrobiologie zählten zum Beispiel der schnelle Nachweis von multiresistenten Keimen wie MRSA und ESBL-Bildner, teilte die BÄMI mit.

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

DEGAM

S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden