Allergien

Keine Erdnüsse für schwangere Frauen?

Veröffentlicht:

NEW YORK (ars). Sollten Frauen, deren Kinder nach der Familienanamnese ein erhöhtes Allergie-Risiko haben, als Schwangere auf Erdnüsse verzichten? Eine US-Studie bringt diese immer wieder diskutierte Frage neu auf den Tisch.

Denn ein hoher Anteil jener Mütter von Kindern, die bei Bluttests eine hohe Sensitivität gegen Erdnüsse aufwiesen, hatte während der Schwangerschaft Erdnüsse gegessen. Die American Academy of Pediatrics hatte 2000 zum Verzicht auf diese Nüsse geraten, dies aber 2008 wegen Mangel an Daten wieder zurückgenommen, berichten die Autoren (JACI im Druck).

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Eine Pharmazeutisch Technische Assistentin kontrolliert in einer Apotheke die Anzeige eines Corona-Schnelltests.

Kritik von Ärzteverbänden

Kostenlose Corona-Testung – Start mit Hindernissen

Wie viel Honorar pro Vertragsarzt gab es im ersten Halbjahr 2019? Die KBV hat genau nachgerechnet.

Statistik

Honorar aus Selektivverträgen wächst kräftig

Gleichstellung in der Medizin – was den Weg blockiert

Weltfrauentag

Gleichstellung in der Medizin – was den Weg blockiert