Ernährungsmedizin

Krank durch Fehlernährung - Tagung im März

Veröffentlicht: 01.03.2007, 08:00 Uhr

HALLE (dpa). Im Jahr 2030 werden einer Prognose zufolge 40 Prozent der Deutschen Diabetes haben, wenn sich das Ernährungs- und Bewegungsverhalten nicht deutlich ändert.

"Altersdiabetes wird ein zunehmendes Problem, weil die Bevölkerung immer älter und immer dicker wird und sich immer weniger bewegt", sagte Professor Klaus Eder, Ernährungsphysiologe an der Uni Halle-Wittenberg. Der Deutschen Diabetes-Union zufolge leben schon jetzt 7,5 Millionen Menschen in Deutschland mit der Zuckerkrankheit.

Ernährungsbedingte Krankheiten wie Diabetes und Adipositas sind Thema beim Kongress der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE). Am 8. und 9. März diskutieren Forscher aus Deutschland, Großbritannien und den Niederlanden über Ursachen und Maßnahmen.

Mehr Informationen im Internet unter: www.dge.de/wk44

Mehr zum Thema

Ernährung

Sechs Mythen über Milch

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

DEGAM

S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden